YUMMY MUMMY Sweet'n Flavour - VANILLA

YUMMY MUMMY VANILLA - Das Geschmackspulver Vanilla süßt deine Speisen mit einer ausgewogenen Vanillenote.

EUR 23,00
inkl. 7 % USt

  • zzgl. Versandkosten
  • EUR 9,20 pro 100 Gramm
  • Derzeit nicht lieferbar Derzeit nicht lieferbar

Zur Zeit leider ausverkauft.

Zahlungsweisen

PayPal, Lastschrift, Kreditkarte, Rechnung Sofort.

Produktbeschreibung

YUMMY MUMMY VANILLA - Das Geschmackspulver Vanilla süßt deine Speisen mit einer ausgewogenen Vanillenote.

Yummy Mummy sind geschmacksintensivierende Pulver, welche von Alex und mir entwickelt wurden, weil wir von den bisherigen Produkten auf dem Markt aufgrund ihrer chemischen Zusätze sowie der künstlichen Geschmäcke mehr als enttäuscht sind.
Wir haben es geschafft, mit Yummy Mummy eine bekömmliche Alternative zu schaffen, die vollkommen frei von synthetischen Süßstoffen, Palmöl und Industriezucker ist. Aufgrund des resoluten Verzichtes auf chemische Süßkraftverstärker ist die Süßkraft von Yummy Mummy zwar etwas geringer als bei herkömmlichen Flavour-Produkten, jedoch bringt dies den weiteren Vorteil mit sich, dass die Natürlichkeit deiner Speisen nicht überdeckt, sondern geschmacklich unterstrichen wird. Yummy Mummy wird dich und deine Familie begeistern.

Du kannst Yummy Mummy in Quark, Joghurt, Porridge usw. rühren oder einfach mit etwas Flüssigkeit vermengen und in dein Gericht geben. Yummy Mummy eignet sich zudem hervorragend zum Backen.

Du findest in meinem YUMMY MUMMY Buch einige Rezepte, bei welchen ich dir in der Zutatenauflistung die Verwendung von Yummy Mummy empfehle.

Yummy Mummy ist sehr gut verträglich für Kinder und Erwachsene. Yummy Mummy ist in mehreren köstlichen Geschmacksrichtungen erhältlich.


Zutaten & Nährwerte

Rezeptideen: 

Marie's Apfel Zimt-Zupfbrot

Zutaten:
400g Dinkelmehl 630
1 Packung Trockenhefe
80 ml Hafermilch
2 EL Birkenzucker, Kokosblütenzucker oder Erythrit 1 Löffel Yummy Mummy Vanilla
90ml Wasser
2 TL Zimt
2 Äpfel
Mehl für die Arbeitsfläche

Zubereitung:
1. Die Milch in einem Topf leicht erwärmen und Mehl, Hefe sowie Süßungsmittel hinzufügen. Zu einem Teig gut kneten (ggf. mehr Mehl oder Milch hinzugeben).
2. Teig in eine eingefettete Schüssel geben, mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen.
3. Die Äpfel schälen und vom Kernhaus befreien. Anschließend klein schneiden und in einem Topf mit 90ml Wasser geben, einköcheln lassen und Zimt hinzufügen. Wenn die Äpfel weich sind, pürieren.
4. Eine Kastenform fetten und/oder mit Backpapier auslegen, mit Mehl ausstäuben.
5. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut durchkneten und auf eine Größe von ca. 30 x 50 cm ausrollen. Mit einem Pinsel die pürierten Äpfel auf dem gesamten Teig verstreichen. 6. Den Teig mit einem Messer vertikal in 6 gleich breite Streifen schneiden. Streifen übereinanderschichten und quer erneut in 6 gleiche Rechtecke zerteilen. Die geschichteten Teigstücke hochkant, nebeneinander – wie Karteikarten – in die Kastenform setzen. Mit einem Tuch abdecken und erneut für 30 Minuten gehen lassen. Ofen inzwischen auf 170°C (O/U-Hitze) vorheizen.
7. Zupfbrot für ca. 30-35 Minuten backen, bis es gold-braun ist. Nach dem Backen abkühlen lassen.

Tipp: Mit Frischkäse und Apfelscheiben toppen.

Marie's Sesam Kringel

Zutaten (für ca. 3 größere Kringel):
400g Dinkelmehl
2 Eier
1 EL Reissirup, Agavendicksaft, Dattelsirup oder Ähnliches

1 Löffel Yummy Mummy Vanilla

1 Tüte Hefe oder einen Würfel frische Hefe

100ml Milch
1 Prise Salz
Sesam

2 EL Rapsöl

Zubereitung:
1. Eier trennen, Eigelb zur Seite stellen.
2. Die Milch in einem Topf leicht erwärmen.
3.In einer großen Schüssel das Mehl mit der Hefe, der Süße, inklusive Yummy Mummy Vanilla, der Prise Salz, dem Öl und den beiden Eiweißen sowie der leicht erwärmten Milch sehr gut verkneten. Ggf. etwas Mehl oder Milch hinzufügen falls der Teig zu trocken oder zu klebrig ist.
4. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort ca. 30 min stehen laden.
5. Den Teig nochmals gründlich kneten und in 6 gleiche Kugeln teilen- anschließend diese zu 6 gleich langen und dicken "Schlangen" rollen. Jeweils 2 dieser Schlangen eindrehen und die enden fest andrücken.
6. Die Kringel auf ein Backblech (mit Backpapier ausgelegt) legen und mit dem verquirlten Eigelb bepinseln, anschließend mit Sesam bestreuen.
7. Bei 180 Grad Ober/Unterhitze 17-20 min im Backofen Goldbraun backen.
8. Abkühlen lassen und frisch genießen.

Grieß-Oatmeal

Zutaten:
300ml Hafermilch
30g Grieß
30g Haferflocken
1 Löffel Yummy Mummy Vanilla Wahlweise etwas Zimt
1 Prise Salz

Zubereitung:
1. Milch aufkochen lassen, Grieß und Haferflocken unter ständigem Rühren hinzufügen. 2. Restliche Zutaten hinzufügen und circa 1 Minute weiter rühren.

Tipp: Wahlweise frische oder TK-Beeren unterrühren.

Käsekuchen

Zutaten:
600g Frischkäse
150ml Milch deiner Wahl
3 Eier
2 EL Speisestärke
3 Löffel Yummy Mummy Vanilla

Zutaten für den Schokoboden und Ausstecher: 8-10 EL Schmelzflocken
1 Ei
3 EL Rapsöl

2-3 Löffel Yummy Mummy Choco 1 TL Backkakao
Ggf. 1-2 EL Milch
1/2 TL Backpulver

1 Prise Salz

Zubereitung Käsekuchen:
1. Die Speisestärke mit der kalten Milch glattrühren.
2. Alle weiteren Zutaten sehr gut vermengen und nach und nach die Speisestärke/ Milch hinzufügen, miteinander vermengen.
Zubereitung Boden:
3. Alle Zutaten sehr gut miteinander vermengen, ggf. Milch hinzufügen (es sollte ein sehr kompakter Teig entstehen, welcher sich zum Ausrollen eignet).
4. Den Teig für den Boden und Ausstechformen aufteilen, einen Teil für die eingefettete Springform verwenden. Den Boden der Form sehr flach und gleichmäßig andrücken, mit einer Gabel einstechen.
5. Den Boden kurz im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad 5 min backen.
6. Den Boden kurz auskühlen lassen, in der Zeit den restlichen Schokoteig ausrollen und ausstechen.
7. Den Käsekuchenteig auf den Boden geben und weitere 5 min backen, erst dann die ausgestochenen Formen auf den Kuchen geben, sonst sinken sie ein.
8. Den Kuchen dann weitere 15-20 min backen lassen- bitte Stäbchenprobe machen (es sollte kaum noch Teig am Holzstäbchen kleben bleiben).
9. Aus dem Ofen nehmen und ca. 1-2 Std abkühlen lassen, erst dann aufschneiden.

Apfel-Keks-Küsschen

Zutaten:
225g Dinkel- oder Hafermehl
1 Löffel Yummy Mummy Vanilla 40g Apfelmark
1 Löffel Agavendicksaft
20g gemahlene Mandeln
1 Ei
3 EL Rapsöl
100g Naturjoghurt
1⁄2 gestr. TL Backpulver
1 Prise Zimt
2 Äpfel

Zubereitung:
1. Alle Zutaten (außer die Äpfel) mit der Hand oder einer Küchenmaschine zu einem glatten Teig verkneten (ggf. etwas mehr Mehl oder Joghurt hinzugeben).
2. Den Teig zu einer Kugel formen etwas flach drücken und in Folie gewickelt ca. 1 Stunde in den Kühlschrank legen.
3. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 3 mm dick ausrollen und mit einem Keksausstecher oder einem Glas die Kreise von ca. 7 cm Durchmesser ausstechen

4. Äpfel waschen, schälen, vierteln und Kerngehäuse entfernen. Jedes Apfelviertel in drei Spalten schneiden. Je eine Apfelspalte auf jeden Kreis legen. Die Hälfte des Kreises darüber schlagen und leicht andrücken.
5. Die Kekse auf zwei mit Backpapier ausgelegte Bleche mit Abstand legen.

6. Im vorgeheizten Backofen, ein Blech nach dem anderen, ca. 25 Minuten bei 180°C (Ober- Unterhitze) backen, bis die Kekse leicht Farbe annehmen. Nach dem Backen auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
7. Die abgekühlten Kekse wahlweise mit Yummy Mummy und Zimt bestreuen.

Joghurt-Wildberry-Schnecken

Zutaten für dein Teig:
350g Mehl deiner Wahl
1 Ei
4 EL Joghurt
1,5 EL Backpulver
1 Prise Salz
3 EL neutrales Öl
2-3 Löffel Yummy Mummy Vanilla

Zutaten für die Wildberry-Füllung 300g TK oder frische Waldbeeren 50ml Wasser
2 TL Speisestärke

2 Löffel Yummy Mummy Wildberry

Zubereitung
1. Für den Teig alle Zutaten gut miteinander verkneten, es sollte ein fester Teig entstehen.
2. Der Teig kann direkt weiterverarbeitet werden und muss nicht ruhen. Den Teig gleichmäßig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen, bestenfalls rechteckig.
3. Parallel die Füllung vorbereiten. In einem Topf die Waldfrüchte aufkochen und pürieren. 4. Die Speisestärke mit kaltem Wasser glattrühren und unter ständigem Rühren zur pürieren Waldfrucht hinzufügen, 1 Minute aufkochen lassen und anschließend abkühlen.
5. Die abgekühlte Masse auf dem ausgerollten Teig gleichmäßig streichen.
6. Nun den Teig aufrollen (von der längsten Kante aus) und die Rolle in ca. 4-5 cm dicke Scheiben schneiden.
7. Diese Scheiben nun in eine feuerfeste Form geben.
8. Im Backofen dann bei 180 Grad ca. 13 min backen.

Mohn-Streuselkuchen

Zutaten für den Teig (für eine ca. 16cm-Springform, oder Kastenform) 80g Frischkäse
60g Dinkelmehl Typ 630
3 Löffel Yummy Mummy Vanilla

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

Zutaten für die Mohnfüllung: 300ml Milch
30g Puddingpulver (Vanille) 25g Dampfmohn

10g Dinkelgrieß
2 Löffel Yummy Mummy Vanilla

Zubereitung:
1. Bevor der Teig zubereitet wird, werden alle o.g. Zutaten für die Mohnfüllung in einem Topf geben.
2. Alles gut verrühren und aufkochen lassen. Dann auf niedriger Stufe unter ständigem Rühren weiter köcheln lassen, bis die Masse dicklich/cremig wird - abkühlen lassen.
3. Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit der Hand verkneten. So lange, bis alles eine Streuselteig-Konsistenz ergibt ggf. etwas mehr / Frischkäse hinzugeben.
4. Die Hälfte es Teigs in die Backform drücken und gut verteilen. Anschließend die Mohnmasse darauf geben und mit dem restlichen Teig Streusel über diese bröseln.
5. Kuchen bei 180°C Ober- Unterhitze für ca. 20 min. (goldbraune Streusel), backen.
6. Auskühlen lassen.

Apfelkuchen

Zutaten (für eine 24cm Springform): 50g Apfelmus
80ml Rapsöl
100g Birkenzucker

3 Eier
1/2 Pack. Backpulver
250g Dinkelmehl
1kg Äpfel, geschälte, entkernte Etwas Fett für die Form
Nach Geschmack Zimt (ca. 1TL) 2 Löffel Yummy Mummy Vanilla

Zubereitung:
1. Aus Öl, dem Süßungsmittel, den Eiern, dem Backpulver, Apfelmus und dem Mehl sowie dem Zimt einen Rührteig kneten.
2. Die Äpfel in große Stücke schneiden (je nach Größe der Äpfel z. B. Achtelstückchen) und unter den Teig heben.
3. Das Ganze dann in eine gefettete Springform oder Silikon geben und etwas glätten.
4. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C auf der unteren Schiene ca. 40 bis 45 Minuten backen.
5. Nach 30 min mit etwas Zimt bestreuen.
6. Falls der Kuchen schon früher braun werden sollte, den Kuchen einfach für die restliche Backzeit mit Backpapier abdecken.

Poffertjes

Zutaten:
2 EL Soja- oder Mandelmehl
4 EL Wasser
250g Mehl
3 TL Backpulver
1 Prise Salz
5g Trockenhefe
75g vegane Margarine oder Kokosöl 2 Löffel Yummy Mummy Vanilla
2 EL Birkenzucker
150ml Pflanzenmilch
4 EL Öl zum Ausbacken

Zubereitung:
1. Verrühre das Mehl mit dem Wasser gründlich in einer kleinen Schüssel, wärme es kurz auf und stelle es zur Seite.
2. Gib Mehl, Salz, Backpulver und Trockenhefe in eine Schüssel und verrühre die Zutaten.
3. Gib die Margarine und den Birkenzucker in eine weitere große Schlüssel und verrühre beides gründlich.
4. Füge die Pflanzenmilch hinzu.
5. Gib nun unter ständigem Rühren die restlichen Zutaten hinzu.
6. Lasse das Ganze 20 Minuten ruhen, damit die Hefe aufgehen kann.
7. Gib Öl in eine Pfanne und verteile es mit einem Küchenpinsel, damit die Poffertjes nicht zu ölig werden.
8. Stelle den Herd auf mittlere Hitze ein.
9. Gib dicke Teigkleckse in deine Pfanne. Achte darauf, dass sie genügend Abstand voneinander haben.
10. Wenn du Plätzchenförmchen aus Metall besitzt, kannst du diese in die Pfanne stellen und mit dem Teig ungefähr einen Zentimeter hoch befüllen.
11. Nimm die Förmchen von den Poffertjes und wende sie nach ungefähr 1 Minute.
12. Lasse sie nun eine weitere Minute auf der anderen Seite backen.
13. Fertige Poffertjes auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Pfirsich Crumble

Zutaten für ca. 5 Personen:
Für die Pfirsich-Erdbeer-Füllung: 5 große Pfirsiche
1 EL Agavendicksaft
1 TL Kokosöl

Für den Crumble: 100g Walnüsse 100g Kokosflocken

200g Haferflocken
3 EL Kokosöl
5 EL Agavendicksaft
1 Löffel Yummy Mummy Vanilla
2 Löffel Yummy Mummy Coco White Choco

Zubereitung:
1. Für den Crumble die Walnüsse in einen Food Processor oder einen Mixer geben und komplett klein hacken. Die Nüsse in eine Schüssel umfüllen und die Haferflocken, kleine Prise Salz und Kokosflocken hinzugeben.
2. In einem kleinen Topf das Kokosöl und den Agavendicksaft erhitzen, bis das Kokosöl komplett geschmolzen ist. Über die Walnuss-Mischung geben. Alles mit einem Löffel gut verrühren.
3. Die Yummy Mummy's dazugeben und zur Seite stellen.
4. Die Pfirsiche waschen und trocken tupfen, entsteinen und halbieren.
5. Die Pfirsichhälften in eine Auflaufform geben. Agavendicksaft und Kokosöl erwärmen, die Pfirsiche einpinseln.
Die Pfirsiche in der Auflaufform in den vorgeheizten Backofen stellen, etwas mit der Gabel einstechen und für 12-15 min bei 180°C backen.
6. Mit der Hand nun den Crumble über den Früchten verteilen, dabei versuchen, jeden Zentimeter der Form zu bedecken.
7. Den Pfirsich Crumble ca. weitere 25 Minuten backen, bis das Topping goldbraun gefärbt ist.

Raffaello-Alternative

Zutaten für ca. 14 Kugeln: 10 EL Kokosflocken
4 EL Mandelmus weiß
3 EL gepoppten Amaranth 1 EL Kokosmus

2 EL Buttermilch
1 Löffel Yummy Mummy Vanilla
3 Löffel Yummy Mummy Choco
2 Löffel Yummy Mummy Wildberry 14 ganze Mandeln

Zubereitung:
1. Alle Zutaten (bis auf die Mandeln und Yummy Mummy Wildberry) mit einem Löffel gut vermengen bis eine homogene Masse entsteht.
2. Den Teig für ca. 15 Minuten ziehen lassen.
3. Nun mit einem Esslöffel eine Portion auf die angefeuchtete Handfläche geben, eine Mandel auflegen und zu einer Kugel formen, fest zusammendrücken.
4. Kugeln in Yummy Mummy Wildberry wälzen und kaltstellen.

Pflaumenkuchen

Zutaten:
400g Dinkelmehl 630
50g Birkenzucker
1 Prise Salz
1 Ei
1,5 TL Trockenhefe
1 TL Backpulver
150ml Milch
50ml pflanzliches Öl
100g Naturjoghurt
2 Löffel Yummy Mummy Vanilla Zimt nach Belieben
1,5 kg Pflaumen

Zutaten für die Cashew-Streusel: 200g Cashews
100g Haferflocken
50ml Pflanzenöl

3-4 EL Reissirup

Zubereitung:
1. Mehl, Birkenzucker, Yummy Mummy Vanilla und 1 Prise Salz in eine Schüssel geben. 2. Hefe in lauwarmer Milch auflösen, Öl hinzufügen. Hefemilch, Ei sowie Backpulver und Joghurt in die Schüssel geben und alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgeräts zu einem lockeren Hefeteig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.
2. Parallel in einer Küchenmaschine Cashews, Öl, Sirup und Haferflocken gut zerkleinern bis eine kompakte knetfähige Masse entsteht. Ggf. etwas Haferflocken oder Öl hinzufügen.
3. Hefeteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche auf Größe des Backblechs ausrollen. Backblech mit Backpapier auslegen und den Hefeteig darauflegen. Teig nochmals ca. 20 Minuten gehen lassen.
4. Geputzte, entsteinte und in Scheiben geschnittene Pflaumen auf dem Teig verteilen, auf Wunsch etwas Zimt darüber streuen und Cashewstreusel darauf verteilen. Ca. 30 Minuten gehen lassen.
5. Kuchen im vorgeheizten Backofen (200 ° Ober-/Unterhitze) ca. 30 Minuten goldbraun backen.

MONKEY BREAD

Zutaten:
50g Dinkelmehl 630
4g Backpulver
20g Magerquark
25ml Milch
1 Löffel Yummy Mummy Cinnamon Roll oder Yummy Mummy Vanilla

Wahlweise Zimt und Erythrit zum Wälzen

Zubereitung:
1. Zutaten für den Teig vermischen.
2. Kleine Kugeln formen, in der Zimt-Erythrit-Mischung wälzen und die Kugeln in eine kleine Schale geben.
3. Bei 800 Watt ca.1 Minute in der Mikrowelle garen und noch warm genießen.

Gesundes Kindercountry

Zutaten:
200-250 ml Wasser oder Milch deiner Wahl
1,5-2,5 TL Stärke
1 Eigelb (wahlweise)
150g Magerquark/ griechischer Joghurt oder vegane Alternativen 100g Frischkäse
2,5 Löffel Yummy Mummy Choco
Wahlweise einen TL Backkakao
3 EL Dinkelpuff zuckerfrei
Wahlweise 1 Löffel Yummy Mummy Vanilla für die helle Creme

Zubereitung:
1. Zunächst den Pudding zubereiten: Wasser aufkochen, Yummy Mummy und Stärke (aufgelöst in kaltem Wasser unterrühren) (wer ihn fester mag, gibt einfach 1 TL Stärke zusätzlich hinzu) Eigelb ist kein muss- Achtung hier- gründlich unterrühren. Gut abkühlen lassen. Auf Wunsch Backkakao hinzugeben.
2. Die Creme schmeckt uns am besten mit Frischkäse und griechischen Joghurt- aber es geht auch jede andere vegane Alternative
3. Alles schön Schichten, die Creme, Popps und zum Schluss die Choco Pudding Schicht.

Cheesecake

Zutaten für den Boden:
60g Dinkelmehl 630
2 Löffel Yummy Mummy Choco 2 EL Rapsöl
1 Schuss Mandelmilch
1/2 TL Backpulver

Zutaten für den Cheesecake: 150g Mandel oder Sojajoghurt 150g Frischkäse
1 gehäufter TL Stärke

1 Löffel Yummy Mummy Vanilla
2-3 Löffel Birkenzucker oder Erythrit

2 EL Haselnussmus

Zutaten für die Haselnuss Creme:
1 EL gehackte Haselnüsse (zum Schluss darüber geben) 2 EL Yummy Mummy CHOCO
2 EL Haselnussmus
1/2 Guarkernmehl
150g Mandeljoghurt oder Alternative
zum drüber' streuen 1 EL gehackte Haselnüsse

Zubereitung:
1. Die Zutaten für den Boden gut verkneten (ggf. einen kleinen Schuss Milch hinzufügen - es sollte ein knetbarer Teig entstehen und in einer 14-18cm Durchmesser Backform ausbreiten und flach drücken. (Umso größer der Durchmesser der Form, desto flacher der Kuchen)
2. Für 15 min in den Kühlschrank stellen- in der Zeit alle Zutaten für die Cheesecake Creme gründlich mixen und auf den Schokoladenboden geben.
3. Den Cheesecake bei 170°C 45 min bei Ober und Unterhitze backen und anschließend komplett auskühlen lassen.
4. Für das Haselnuss Topping alle Zutaten mit einem Schneebesen gut vermengen und auf den Cheesecake geben- zum Schluss ein paar Haselnüsse darüber geben und den Cake für 30 min im Kühlschrank ziehen lassen.

Hefezopf

Zutaten:
250ml Kefir oder Buttermilch
80g Birkenzucker (oder Alternative)
2 Löffel Yummy Mummy Vanilla
2 Eier
500g Dinkelmehl 630
2 Löffel Yummy Mummy Bake Cook & Drink 1 Pck. Backpulver (21g)
40ml Rapsöl

Zubereitung:
1. Birkenzucker, Yummy Mummy Vanilla, 1,5 Eier (1/2 Ei verquirlt zum Bestreichen zur Seite stellen) und Kefir gut verrühren.
2. Mehl, Backpulver und Öl dazugeben und alles zu einem Teig kneten.
3. Den Teig in 3 gleich große Stücke teilen, 3 Stränge formen und zu einem Zopf flechten.
4. Ei verquirlen und den Zopf damit bestreichen.
5. Bei 180° C Ober/Unterhitze ca. 30 min backen.